Rubriken

Besser Leben
Gut zu Wissen
Frage der Woche
Was wäre wenn?
Guter Rat, nicht teuer
Top Ten – Ranking

Die zehn Städte weltweit mit der schlechtesten Luftqualität

Der Luftqualitätsindex (Air Quality Index) ist ein Maß für die Luftverschmutzung und die damit verbundenen Gesundheitsrisiken. Er wird von Regierungsbehörden verwendet, um der Öffentlichkeit mitzuteilen, wie verschmutzt die Luft aktuell ist oder wie verschmutzt sie voraussichtlich werden wird.

Dabei basiert der AQI auf der Messung von sechs Luftschadstoffen, die gesundheitsschädlich sind: Feinstaub (PM2.5 und PM10), Ozon (O3), Stickstoffdioxid (NO2), Schwefeldioxid (SO2) und Kohlenmonoxid (CO).

Angegeben wird der AQI auf einer Skala von 0 bis 500 angegeben, wobei höhere Werte eine höhere Luftverschmutzung und ein höheres Gesundheitsrisiko bedeuten. Der AQI wird in sechs Kategorien eingeteilt: gut (0-50), moderat (51-100), ungesund für empfindliche Gruppen (101-150), ungesund (151-200), sehr ungesund (201-300) und gefährlich (301-500).

Auf der Basis des Luftqualitätsindex beruht auch unsere aktuelles Ranking der zehn Städte weltweit mit der schlechtesten Luftqualität.
Quelle: Luftqualitätsindex-Weltrangliste (AQI) | IQAir


Platz 10: Santiago de Chile, Chile
Die chilenische Hauptstadt hat einen Luftqualitätsindex (AQI) von 112, was als moderat gilt. Die Stadt ist umgeben von Bergen, die die Luftzirkulation behindern und die Schadstoffe einschließen. Die Hauptquellen der Luftverschmutzung sind Verkehr, Industrie, Holzheizung und Waldbrände.

Platz 9: Mumbai, Indien
Die indische Stadt hat einen AQI von 117, was als moderat gilt. Die Stadt ist die bevölkerungsreichste und wirtschaftlichste Indiens und hat viele Industrien, Kraftwerke und Fahrzeuge. Die Stadt ist auch von Meeresbrisen abhängig, um die Schadstoffe zu verteilen.

Platz 8: Wuhan, China
Die chinesische Stadt hat einen AQI von 129, was als ungesund für empfindliche Gruppen gilt. Die Stadt ist ein bedeutendes Industrie- und Verkehrszentrum und hat viele Kohlekraftwerke, Stahlwerke und Chemiefabriken. Der Verkehr und die Baustellen tragen ebenfalls zur Luftverschmutzung bei.

Platz 7: Incheon, Südkorea
Die südkoreanische Hafenstadt hat einen AQI von 132, was ebenfalls als ungesund für empfindliche Gruppen gilt. Die Stadt ist ein wichtiger Industrie- und Handelsknotenpunkt und hat viele Kraftwerke, Raffinerien und Fabriken. Der Verkehr und die Schifffahrt tragen ebenfalls zur Luftverschmutzung bei.

Platz 6: Bagdad, Irak
Die irakische Hauptstadt hat einen AQI von 139, was auch als ungesund für empfindliche Gruppen gilt. Die Stadt ist von Konflikten und Instabilität geprägt, die die Umweltverschmutzung verschlimmern. Die Hauptquellen der Luftverschmutzung sind Verkehr, Stromerzeugung, Ölindustrie und Staubstürme.

Platz 5: Dhaka, Bangladesch
Die bangladeschische Hauptstadt hat einen AQI von 140, was ebenfalls als ungesund für empfindliche Gruppen gilt. Die Stadt hat eine hohe Bevölkerungsdichte und einen hohen Energiebedarf. Die Hauptursachen der Luftverschmutzung sind Verkehr, Industrie, Ziegelbrennereien und Müllverbrennung.

Platz 4: Kaohsiung, Taiwan
Die taiwanesische Hafenstadt hat einen AQI von 144, was auch als ungesund für empfindliche Gruppen gilt. Die Stadt ist stark industrialisiert und hat viele petrochemische Anlagen, Stahlwerke und Kraftwerke. Der Verkehr und die Schifffahrt tragen ebenfalls zur Luftverschmutzung bei.

Platz 3: Kathmandu, Nepal
Die nepalesische Hauptstadt hat einen AQI von 145, was als ungesund für empfindliche Gruppen gilt. Die Stadt ist umgeben von Bergen, die die Luftzirkulation behindern und die Schadstoffe einschließen. Die Hauptquellen der Luftverschmutzung sind Verkehr, Ziegelbrennereien, Müllverbrennung und Biomasseverbrennung.

Platz 2: Schanghai, China
Die chinesische Metropole hat einen AQI von 167, was als ungesund gilt. Die Stadt ist von Smog geplagt, der durch Kohlekraftwerke, Fabriken, Fahrzeuge und Baustellen erzeugt wird.

Platz 1: Delhi, Indien
Die indische Hauptstadt hat einen AQI von 179, was als ungesund gilt. Die Stadt leidet unter hoher Feinstaubbelastung, die durch Verkehr, Industrie, Landwirtschaft und Müllverbrennung verursacht wird.