Rubriken

Besser Leben
Gut zu Wissen
Frage der Woche
Was wäre wenn?
Guter Rat, nicht teuer
Top Ten – Ranking

Alles, was ihr über Counties in den USA wissen müsst

Die USA sind ein großes Land mit vielen verschiedenen Regionen und Staaten, die jeweils in Counties unterteilt sind. Ein County ist eine geografische und politische Einheit innerhalb eines Staates und wird von einem County-Verwaltungsrat geleitet. In diesem Artikel werden wir uns genauer mit Counties in den USA befassen und ihre Bedeutung, Geschichte und Funktionen untersuchen.

Counties in den USA gibt es seit der Gründung der Nation im Jahr 1776. Der Begriff „County“ leitet sich von dem englischen Wort „shire“ ab und wurde von den Briten in die USA gebracht. Jedes Countie hat seinen eigenen Namen, seine eigene Geschichte und seine eigenen Merkmale, die es von anderen Countys unterscheiden.

Die Anzahl der Counties in den USA variiert von Staat zu Staat. Zum Beispiel gibt es in Texas 254 Counties, während es in Rhode Island nur fünf Counties gibt. Die meisten Counties in den USA sind nach Personen, Orten oder Ereignissen benannt, die in der Region eine wichtige Rolle gespielt haben. Zum Beispiel ist das Los Angeles County in Kalifornien nach der Stadt Los Angeles benannt, während das Orange County in Florida nach den Orangenplantagen benannt ist, die in der Region weit verbreitet waren.

Die Aufgaben und Funktionen der Counties

Zu den wichtigsten Funktionen von Counties gehören die Verwaltung von Strafverfolgungsbehörden wie der Polizei und des Sheriff’s Office sowie die Finanzierung von Schulbezirken und öffentlichen Universitäten. Counties sind auch für die Registrierung von Wählern und die Organisation von Wahlen verantwortlich. In einigen Fällen übernehmen Counties die Verwaltung von Parks und Erholungsgebieten sowie die Unterstützung von gemeinnützigen Organisationen und Projekten zur Förderung von Wirtschaftswachstum und Beschäftigung.

Größte und kleinste Counties sowie bevölkerungsreichste und bevölkerungsärmste

Die größten und kleinsten Counties in den USA unterscheiden sich erheblich in ihrer Größe. Das flächenmäßig größte County ist das Yukon-Koyukuk Census Area in Alaska, das eine Fläche von mehr als 330.000 Quadratkilometern hat. Das kleinste County hingegen ist das Kalawao County in Hawaii, das nur eine Fläche von etwa 28 Quadratkilometern hat.

Wenn es um die Bevölkerung geht, ist das Los Angeles County in Kalifornien das bevölkerungsreichste County in den USA, mit über 10 Millionen Einwohnern. Im Gegensatz dazu hat Loving County in Texas die geringste Bevölkerungszahl mit nur etwa 100 Einwohnern.

„Counties“ in anderen Ländern

Aber auch ausserhalb der Vereinigten Staaten gibt es Länder, die sich in verschiedene lokale Regierungseinheiten aufteilen, die oft als „Counties“ oder „Bezirke“ bezeichnet werden. In Kanada beispielsweise gibt es Provinzen und Territorien, die in verschiedene Bezirke oder Kreise aufgeteilt sind, während in Australien die Bundesstaaten in Bezirke oder Shires unterteilt sind. In Irland werden die Grafschaften oft als „Counties“ bezeichnet, während in England und Wales der Begriff „County“ für die verschiedenen Verwaltungseinheiten verwendet wird.
Insgesamt gibt es weltweit viele Länder, die ähnliche lokale Regierungseinheiten haben, die eine wichtige Rolle bei der Verwaltung und Unterstützung von Gemeinschaften spielen.