Wassernotstand: Die trockensten Länder der Welt

Die Erde ist zu etwa 70 Prozent mit Wasser bedeckt, und somit sollte die Wasserverfügbarkeit für jeden einzelnen Menschen auf diesem Planeten eigentlich mehr als ausreichend sein.
Das ist jedoch falsch gedacht, denn Mensch und Natur benötigen für ihre Versorgung Süßwasser, und dieses macht nur einen bescheidenen Anteil von rund 3,5 Prozent unseres weltweiten Wassers aus. Der Rest ist Salzwasser.

Im Gegensatz zu Salzwasser ist in Süßwasser kein oder nur ein sehr geringer Anteil an Salzen enthalten (weniger als 1 Gramm pro Liter). In Deutschland verfügen wir über rund 188 Milliarden Kubikmeter davon, und gerade einmal 18% dieser Menge nutzen wir tatsächlich auch. Sorgen über Wasserknappheit müssen wir uns hierzulande also nicht machen.

Allerdings sorgen heiße, regenarme Sommer auch in Deutschland vielerorts für knappes Grundwasser, und das geht schon mal so weit, dass die Trinkwasserversorgung in Kommunen akut gefährdet ist, und Behörden die Menschen anweisen, Wasser zu sparen, oder sogar ihren Bauern untersagen, Felder zu bewässern.
Weitere Dürre-Sommer wie die von 2018 und 2019 würden dafür sorgen, dass wir auch in der Bundesrepublik zunehmende Probleme mit Wasserknappheit bekommen.

Weltweit betrachtet bestehen diese Probleme bereits in hohem Maße: Zwei Drittel der Weltbevölkerung haben lt. der Unesco mindestens einen Monat im Jahr nicht ausreichend Wasser zur Verfügung. 2,1 Milliarden Menschen fehlt jeglicher Zugang zu sauberem Wasser, und dieser weltweite Wassernotstand wird sich mit der wachsenden Überbevölkerung immer weiter verstärken.

Das World Ressources Institut in Washington spricht von „Wasserstress“, und stellt in seinem sog. Wasserrisiko-Atlas ein Ranking aller Länder auf, bezogen auf ihr Trockenheitsrisiko. Den vermeintlich bestplatzierten unter ihnen, könnte sogar ein „Day Zero“ drohen. Das bedeutet: Es ist dort klein fließendes Wasser mehr verfügbar…

Hier nun die traurigen „Top Ten“ des Wasserrisiko-Atlas Rankings…

Platz 10
Vereinigte Arabische Emirate

Platz 9
Eritrea

Platz 8
Saudi Arabien

Platz 7
Kuwait

Platz 6
Libyen

Platz 5
Jordanien

Platz 4
Iran

Platz 3
Libanon

Platz 2
Israel

Platz 1
Qatar

Als europäisches Land mit den geringsten Problemen ist Norwegen auf Platz 153 aufgeführt. Deutschland gilt in der Auflistung bereits als ein Land mit „mittlerem Wasserstress“ und nimmt Rank 62 ein.
Die größten Schwierigkeiten mit der Trinkwasserversorgung in Europa haben die Staaten Belgien, Griechenland und Spanien.


World Ressources Institut:
https://www.wri.org/blog/2019/08/17-countries-home-one-quarter-world-population-face-extremely-high-water-stress