Die Zahl der hungernden Menschen steigt an

Auch im Jahr 2020 haben wir den Hunger in der Welt noch nicht abschaffen können. Ganz im Gegenteil, er verstärkt sich sogar wieder…

Infografik: Der Hunger auf der Welt wird wieder größer | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Die Vereinten Nationen haben sich vorgenommen, den Hunger weltweit zu beenden. Dafür wurden nachhaltige Entwicklungsziele aufgestellt. Sie sind auf der Webseite der Welthungerhilfe nachzulesen…

Damit wir im Jahr 2030 auf Null kommen, damit es also bis dahin keinen einzigen Menschen mehr auf unserem Globus gibt, der Hungern muss, währen lt. Der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) allerdings jährlich 267 Milliarden Dollar an Ausgaben nötig.

Dieser Betrag mag uns als sehr hoch erscheinen. Wen man sich jedoch gleichzeitig die Militärausgaben der US-Amerikaner anschaut, erkennt man klar, worin die Prioritäten liegen. 2019 gaben die USA tatsächlich 732 Milliarden Dollar für ihre Streitmächte aus.

Theoretisch wäre es also durchaus möglich, den Hunger auf der Welt einfach abzuschaffen. Hoffen wir, dass es nun die Entwicklungsziele der Welthungerhilfe richten. Allerdings ist dies wohl nicht wahrscheinlich…


Verweise

267 Milliarden Dollar gegen den Hunger (n-tv.de)

Militärausgaben ausgewählter Länder 2019 (Statista)

Lösungen gegen den Hunger (Welthungerhilfe)