Statistiken & Rankings

Die schlechte Handelsbilanz der USA

Der umstrittene US-Präsident ballt mal wieder die Faust. Er beklagt die andauernde und sich verschärfende negative Handelsbilanz seines Landes, und wünscht sich, dass amerikanische Produkte auf dem Weltmarkt mehr Nachfrage erfahren. Wirklich gut laufen ja eigentlich nur IPhones und Coca Cola Getränke – na ja, zumindest gefühlt…

Tatsächlich haben die USA wesentlich mehr Importe als Exporte aufzuweisen, und das schon seit den Siebziger Jahren. das Problem lösen sollen nun Einfuhrzölle für Stahl und Aluminium. Trump macht sich mal wieder unbeliebt auf der Weltbühne.

Aber die Amis könnten wirklich sagen: Houston, wir haben ein Problem!
Im Ranking der Länder mit den größten Handelsbilanzdefiziten befinden sich die Staaten auf dem ersten Platz, und das mit riesigem Abstand zu den Verfolgern Großbritannien und Indien (siehe unten).

Besonders das Land der Dichter und Denker, also Deutschland, ist für Trump ein Dorn im Auge, schließlich erhalten die USA fast drei mal so viele Waren von uns, wie wir von ihnen.

Die meisten Waren, die wir von den Staaten beziehen sind Datenverarbeitungsgeräte (Computer), elektrische und optische Erzeugnisse, sowie pharmazeutische und chemische Erzeugnisse, Kraftwagen, Kraftwagenteile und Maschinen.

In wesentlich größerer Menge bekommen die Amerikaner jedoch Kraftwagen und Kraftwagenteile, sowie pharmazeutische Erzeugnisse von uns.
Zölle würden unsere Wirtschaft also empfindlich treffen.

Gleichzeitig zählen wir aber nicht zu den größten Abnehmern amerikanischer Waren. Da gibt es andere Länder, die den US-Amerikanern wesentlich mehr abnehmen. Zu denen zählen Kanada, Mexiko, China und Japan.

Allerdings kann so eine negative Handelsbilanz auch Vorteile haben…
Würden die USA weniger importieren, und viele der Waren, die sie für billig Geld einkaufen selbst teuer produzieren, müsste das Volk auch einen deutlich höheren Preis für sie in en Geschäften bezahlen…

 

Statistik: Die 20 Länder mit dem größten Handelsbilanzdefizit im Jahr 2016 (in Milliarden US-Dollar) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista