Die reichsten und die ärmsten Länder der Welt

Gemessen am Bruttoinlandsprodukt lassen sich die reichsten, aber auch die ärmsten Länder der Welt leicht ermitteln, wobei das „BIP“ den Wert der gesamten Produktion der Waren, sowie sämtlicher Dienstleistungen eines Landes, nach Abzug aller Vorleistungen aufzeigt. Diese Kennzahl gilt als Indikator für den wirtschaftlichen Erfolg.


Die zehn reichsten Länder gemessen am BIP pro Kopf

Platz 10
Dänemark
60.692,42 US-Dollar

Platz 9
USA
62.605,59 US-Dollar

Platz 8
Singapur
64.041, 42 US-Dollar

Platz 7
Katar
70.779,52 US-Dollar

Platz 6
Island
74.278,17 US-Dollar

Platz 5
Irland
76.098,59 US-Dollar

Platz 4
Norwegen
81.694,63 US-Dollar

Platz 3
Macau
82.387,75 US-Dollar

Platz 2
Schweiz
82.950,28 US-Dollar

Platz 1
Luxemburg
114.234,24 US-Dollar

Deutschland nimmt Platz 18 ein


Die zehn ärmsten Länder der Welt, gemessen am BIP pro Kopf

Platz 10
Afghanistan
543, 72 US-Dollar

Platz 9
Sierra Leona
519,90 US-Dollar

Platz 8
Niger
477,07 US-Dollar

Platz 7
Mosambik
475,56 US-Dollar

Platz 6
Madagaskar
459,35 US-Dollar

Platz 5
Kongo
448,75 US-Dollar

Platz 4
Zentralafrikanische Republik
430,08 US-Dollar

Platz 3
Malawi
351,14 US-Dollar

Platz 2
Burundi
306,97 US-Dollar

Platz 1
Südsudan
302,78 US-Dollar


Quelle: Statista