Armut in Deutschland wächst

Seit 1989 veröffentlicht der Deutsche Paritätischer Wohlfahrtsverband seinen Armutsbericht, und die aktuellen Ergebnisse alarmieren.

Damals, im Jahr des Mauerfalls, galten in der Bundesrepublik jene 3,1 Millionen Menschen als arm, denen Sozialhilfe ausgezahlt werden musste. Heute, im Jahr 2020, müssen bereits 13 Millionen Menschen hierzulande in Armut leben. Die Armutsquote liegt bei erschreckenden 15,9%!

Den höchsten Anteil an armen Menschen findet hat Bremen vorzuweisen. Dort trifft es schon jeden Vierten. Am stärksten aber wächst die Armut aktuell im Ruhrgebiet.
Am stärksten gefährdet von Armut sind Arbeitslose und Alleinerziehende, und am rasantesten zu nimmt die Armut bei Rentnern und Pensionären.


Verweise

http://www.der-paritaetische.de/